In Gedenken an unseren ehemaligen Kassier

ribbon-5172088_1280.png

  Mit tiefer Trauer gedenken wir dem unerwarteten Verlust unseres ehemaligen Kassierers Fritz Schulze-Zachau. Sein Engagement und seine Hingabe für unseren Verein werden unvergessen bleiben. In dieser schweren Zeit sind unsere Gedanken bei seiner Familie und seinen Angehörigen. Wir werden sein Vermächtnis in Ehren halten und ihn stets in unserem Verein in Erinnerung behalten.

Ehrungen für bis zu 70jähriger Treue zum TSV Wendelstein

Wendelstein - Mitgliederehrungen für 25-, bis zu 70jährige Vereinstreue, die Ernennung neuer Ehrenmitglieder und Auszeichnungen für langjähriges Engagement in den TSV-Abteilungen standen im Mittelpunkt des aktuellen Ehrenabends beim TSV Wendelstein. Und die Vereinsführung hatte für die Anwesenden zwei Überraschungen ins Programm des Abends eingebaut: Zum einen entführte Zauberer „Wefi“ von den „Wendelsteiner Zaubergeistern“ die TSV-Mitglieder in magische Welten und den Abschluß bildete ein Farbfilm über die 100-Jahrfeier des Vereins vor 30 Jahren im Sommer 1993.

 

Schon in seiner Begrüßung stellte Peter Wosch als 1.Vorsitzender bewußt das Wort „ehren“ in den Mittelpunkt seiner Gedanken zu diesem Abend, denn die anwesenden Mitglieder in der alten TSV-Halle „halten seit langem ihrem TSV die Treue und das verdient mit einem Dank anerkannt zu werden und besonders ausgezeichnet zu werden“. Ein weiterer Dank galt allen Verantwortlichen und Aktiven in den Abteilungen mit ihrem Engagement für den Verein, denn vor allem sie prägen und repräsentieren den TSV Wendelstein sportlich und gesellschaftlich in der Öffentlichkeit und im Gemeindeleben.

Zwei Ehrengäste nahm er als langjährige TSV-Urgesteine auch gleich „mit in die Pflicht“ bei den Ehrungen mit Alt-Landrat Herbert Eckstein und dem neuen Ehrenvorstand Klaus Vogel - sie übernahmen bei den Ehrungsblöcken die Laudatio und konnten zudem aus eigener Erinnerung manches berichten. Im ersten Ehrungsblock standen Mitglieder mit besonderen Verdiensten um den Verein im Mittelpunkt und die Auszeichnung für 25jährige und 40jährige Vereinstreue: Die silberne Ehrennadel gab es hier für Renate Gottschlich für ihre Mitarbeit in der Turnabteilung und die goldene Ehrennadel für Hans-Jürgen Buchard.

 

Urkunden und Geschenke für die „guten Geister“ des Vereins

Mit Anni und Erhard Scheu, Jürgen Michel, Fritz Schulze-Zachau, Willy Seefried und Zeilijko Vujaklija wurden weitere in vielfacher Hinsicht „gute Vereinsgeister“ mit einem Geschenk und einer Dankurkunde geehrt. Mit Karl Röttenbacher wollte der TSV zudem seinen ältesten noch lebenden ehemaligen Vorsitzenden besonders ehren, mit 96 Jahren bekommt er aufgrund des Alters die Ehrung nachträglich persönlich überreicht. Für 25jährige Vereinstreue erhielten Brigitte Buck, Helga Hegmann, Christa Kittler sowie Steffen Berke, Peter Mischia und Thomas Stumpf die Ehrennadel des TSV in Silber samt Urkunde und Präsent.

Eine Dankurkunde mit Geschenk gab es außerdem für Brigitte Dennerlein, Therese Eichinger, Gerda Stegbauer und Hannelore Ziegler für deren 40jährige Treue zum TSV. Vor dem nächsten Ehrungsblock folgte die erste Überraschung des Ehrenabends für die Anwesenden: Zauberer „Wefi“ Werner Fischer von den „Wendelsteiner Zaubergeistern“ entführte mit Unterstützung aus dem Publikum bei seinen Zaubertricks die Anwesenden in magische Welten mit unsichtbaren Spielkarten auf Reisen, Ring- und Seilkunst und weiterem Zauberzubehör. Die zweite Gruppe an Ehrungen moderierte als langjähriger TSV-Kenner Altlandrat Herbert Eckstein.

Ehrungen für bis zu 70jährige Vereinstreue

Er durfte mit jeweils persönlichen Erinnerungen zu den Geehrten verbunden für 50 Jahre als TSV-Mitglied die goldene Ehrennadel samt Urkunde an Helga Leykamm, Eveline Schallock, Hans Gerathewohl, Achim Muhlert, Günther Neswadba, Gerd Seyfert, Guido Trost, Angelika und Christian Mentschel, Ursula und Kurt Müller, Marianne und Klaus Schneider sowie Brigitta und Werner Thürauf übergeben. Für 60jährige Mitgliedschaft wurde Bernd Knapp geehrt und es war für den Alt-Landrat eine besondere Freude mit Elfriede Harm und Helmut Schwarz zwei Jubilare mit 70jähriger Vereinstreue ehren zu können.

 

Bild_1.JPG

Vorsitzender Peter Wosch (links) konnte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Daniel Knapp (4.v. rechts) und Alt-Landrat Herbert Eckstein (4.v. links) als Laudator heuer etliche Mitglieder für 50 bis zu 70jährige Vereinstreue mit Dankurkunden und Ehrennadeln auszeichnen

 

Die zweite Überraschung des Abends war ein Farbfilm über die 100-Jahrfeier des TSV 1993 mit Szenen vom Festbetrieb wie vom Festzug und der offiziellen Jubiläumsfeier mit Vorführungen der Abteilungen, bei dem sich nicht nur einige um „30 Jahre verjüngt“ im Film wiedererkannten und der schöne Erinnerungen weckte beim Ehrenabend. Die höchsten Ehrungen hatte sich der Vereinsvorstand bis zum Schluß aufgehoben und ernannte Hannelore Bauer (Turnabteilung), Gertrud Michel (Vereinsorganisation) und Karl Höhn (Fußballabteilung/FC Wendelstein) für ihre langjährigen Verdienste in ihren TSV-Abteilungen zu Ehrenmitgliedern. Ein Dankgeschenk gab es zudem für Klaus Vogel, der heuer zum neuen Ehrenvorstand ernannt wurde. (jör)

 

Bild_2.JPG

Die höchsten Vereinsehrungen mit der Ehrenmitgliedschaft gab es an der Feier des TSV Wendelstein für Gertrud Michel (Mitte) und Karl Höhn (2.v. links) und auch Klaus Vogel (2.v. rechts) erhielt ein Dankgeschenk als neuer Ehrenvorstand des Vereins.

 

 

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.